CNC Flachbettdrehmaschinen

PicoTurn GP

Art.-Nr. 180501
Normalpreis 19.900,00 € Sonderangebot 17.900,00 €
Exkl. 19% Steuern
Lieferzeit auf Anfrage

Die kleine CNC-Drehmaschine für Ausbildung, Modellbau und Kleinteilserien

  • automatischer 4-fach Werkzeugwechsler
  • stufenlose Spindeldrehzahl
  • geringer Platzbedarf
  • manuelle Zentralschmierung
  • Kugelumlaufspindeln
  • elektronisches Handrad serienmäßig

Arbeitsbereich
Drehdurchmesser über Bett250 mm
Bettbreite135 mm
Werkstücklänge550 mm
Verfahrwege
Verfahrweg Querschlitten75 mm
Hauptspindel
Drehzahlbereich150 - 1.750 1/min
SpindelaufnahmeMK 3 / MT 3
Vorschub
Vorschubgeschwindigkeit X-Achse4 mm/s
Vorschubgeschwindigkeit Z-Achse8 mm/s
Eilgang
Eilgang X-Achse1.000 mm/min
Eilgang Z-Achse2.000 mm/min
Reitstock
Reitstockpinolenhub50 mm
Reitstockpinolendurchmesser30 mm
ReitstockkonusMK 2
Reitstockquerverstellung± 4 mm
Antriebsleistungen
Motorleistung Hauptantrieb1 kW
Gesamtleistungsaufnahme1,6 kVA
Versorgungsspannung230 V
Maße und Gewichte
Abmessungen (Länge x Breite x Höhe)1,2x0,53x1,3 m
Gewicht400 kg
Art.-Nr. 180501

Die Windows-basierende CNC-Steuerung für Drehmaschinen

  • der 17" Farb TFT der GPlus 450 ist mit einem Touch Screen ausgestattet und zeigt alle Informationen für die anwenderfreundliche Programmierung und Bedienung übersichtlich an
  • Statusmeldungen geben dem Anwender einen Überblick über den Ist-Zustand der Steuerung
  • häufig wiederkehrende Bearbeitungsfolgen können mit dem grafikunterstützten Zykleneditor einfach und schnell programmiert werden
  • Der Zykleneditor führt den Maschinenbediener dabei intuitiv und selbsterklärend durch die Eingabemasken. Für jeden zu definierenden Parameter steht eine eigene Hilfsgrafik zur Verfügung
  • Kenntnisse des G- und M-Code-Befehlssatzes oder einer speziellen Programmiersprache sind dabei NICHT erforderlich - der geübte Anwender kann jedoch auch auf die DIN/ISO-Programmierung zur NC-Programmerstellung zurückgreifen
  • grafische Simulation mit intergrierter Zoom-Funktion für die Detailanzeige vor der tatsächlichen Zerspanung
  • die serienmäßige 10/100 MBit Ethernet-Schnittstelle und die USB-Schnittstelle ermöglichen die Datenübertragung extern erstellter Programme (CAD/CAM) in kürzesten Übertragungszeiten und das Speichern auf der Festplatte der GPlus 450
  • Single-CPU-Konzept (Vorteil: bindet nur 2% der Systemleistung)
  • Speicher 40 GB, Prozessor 2.0 GHz Intel Celeron, RAM 256 MB
  • Satzverarbeitungszeit 450 NC-Sätze/Sek.
  • weltweite Ferndiagnose
  • Profibus, CANopen, DeviceNet Anbindung möglich
  • Integration der Maschine in Fabriknetzwerke
  • Technologiespezifische Zyklen für Drehen

Zyklenübersicht T (Drehen):

  • Längsdrehen, Plandrehen, Kegeldrehen, Radiusdrehen, Einstich, Freistich Form E und F, Gewindedrehen, Mehrfachgewindedrehen, Konturdrehen

Warum PC-Technologie?

  • PC-Technologie dient als Plattform für Hochleistungs-Steuerungen, weil damit eine automatische Teilnahme an den Entwicklungsprogrammen von führenden Herstellern von Motherboards, Festplatten sowie von Software, Betriebssystemen eingeschlossen ist. Diese Hersteller dienen somit als "verlängerte Werkbank". Die atemberaubende Entwicklungsgeschwindigkeit dieser Komponenten beflügelt damit auch die KNUTH GPlus 450
  • Optional lässt sich die Software der GPlus 450 auf einem Büro-PC installieren (Voraussetzung: Intel - Prozessor) und bietet dabei eine vollidentische Bedienoberfläche zur Maschinensteuerung. So können beispielsweise Auszubildende die Bedienung und Programmierung besonders realistisch erlernen. Erstellte NC-Programme können getestet und simuliert werden und sind auch auf der Machinensteuerung voll lauffähig!

Die hohe Rechnerleistung optimiert die Geschwindigkeit, Oberflächengüte und Genauigkeit der Werkzeugmaschine, verbunden mit einer großen Dynamik und Bedienerfreundlichkeit. Dadurch ist die GPlus 450 ideal für Bearbeitungstechnologien wie Drehen einsetzbar. Die technologiespezifischen Bearbeitungszyklen ermöglichen aufgrund ihrer einfachen, schnellen Programmierbarkeit den Einsatz selbst bei der Einzelteil- oder Kleinserienfertigung.

Das tragbare Handbediengerät ist ergonomisch geformt und verfügt über zwei Zustimmtasten. Eine Zustimmtaste muss betätigt sein, damit die Maschinenachsen verfahren werden können. Für die Achsauswahl sowie die Festlegung der Vorschubgeschwindigkeit stehen zwei drehbare Wahlschalter zu Verfügung. Komplettiert wird das Handbediengerät durch einen Not-Aus-Schalter, das elektronische Handrad sowie maschienenabhängiger Funktionstasten, die das Einrichten der Maschine erleichtern.

  • GPlus 450 Steuerung
  • 3-B-Futter Ø 125 mm
  • automatischer 4-fach Werkzeugwechsler
  • Zentralschmierung
  • Untergestell
  • Bedienwerkzeug
  • Bedien- und Programmieranleitung